BlowerDoor Messung

Die Energiesparverordnung (EnEV) gwährt einen Bonus für dichtheitsgeprüfte Gebäude. Die Luftdichtheit eines Gebäudes wird damit zu einem Qualitätsmerkmal.

Lüftungsverluste zu vermeiden ist eine wichtige Voraussetzung, um Energie- und Heizkosten zu sparen. Wärme entweicht durch Ritzen und Lecks. Mit dem BlowerDoor-Messsystem messen wir zuverlässig die Luftdichtheit von Gebäuden und begutachteten Leckagen schon während der Bauphase und dokumentieren diese. Die Energiesparverordnung erfordert diese Maßnahmen und mit der DIN 4108-7 ist dies eine anerkannte Regel der Technik.

BlowerDoor wird eingesetzt:

  • für die Überprüfung der Gebäudedichtheit von Neu- und Altbauten
  • für die Analyse von konstruktiven Schwachstellen der luftdichten Ebene
  • zur Begutachtung von Bauschäden durch konvektiven Feuchteeintrag
  • für die Sicherstellung der Qualität der ausgeführten Arbeiten an der luftdichten Ebene
  • für die Überprüfung der Dichtheit von Lüftungsanlagen




Als sinnvolle Ergänzung zur BlowerDoor-Messung bietet sich die Infrarot-Thermographie an.


Rechtliche Hinweise | Impressum | Seite ausdrucken

© DMT Gründungstechnik, Zum Audorfer See 9, 24782 Büdelsdorf, Telefon: 04331 - 4375510